Tap
rein!
Stadtbibliothek
vomhörensehen
Rückblick Diskurs-Workshops

Raum: Diskurs

Wer weiß, was wahr ist?!

Für Schüler*innen in der Oberstufe

In den Diskursräumen sind wir mit 10 Schulklassen in das Thema „Streiträume“ eingetaucht und haben herausgefunden, wie Diskutieren in Zeiten von Hatespeech eigentlich funktioniert. Zusammen mit Medienpädagog:innen und Journalist:innen haben wir hinter die Kulissen einer Reportage geblickt und gefragt, wer bestimmt eigentlich, was wahr ist!? Eine Antwort war, dass es immer verschiedene Sichtweisen gibt.

Doch wie fühlt es sich an die eigene Meinung zu vertreten? Genau das haben die Schüler:innen in den Streiträumen erlebt. Dabei war es von Vorteil, dass die verschiedenen Reportagen, Themen aus der Lebensrealität der Schüler*innen aufgreifen. Gleichzeitig wurde auch vermittelt, wie sich Übernahme der Perspektive anderer anfühlt. Medienpädagog:innen leiten den Workshop mit innovativen Methoden an. Journalist:innen aus dem Y-Kollektiv lieferten lebensnahen Input.

Learning by Doing

In den digitalen Workshops kamen die Schüler:innen gemeinsam mit den Expert:innen in einen intensiven Austausch und konnten detailliere Aufgaben in kleineren Breakout-Sessions bearbeiten. In den anschließenden Workshops haben wir dann unterschiedliche digitale Tools in die Schule gebracht und die Vorteile in Präsenz genutzt. Besonders beim Speed-Debating, einer medienpädagogischen Adaption des Speed-Datings, wurden heftige Debatten geführt und der Diskurs-Raum schnell mit unterschiedlichen Standpunkten gefüllt.
Unser Fazit: Der Mix aus Digital und Präsenz in Kombination mit echten Personen und deren Meinungen macht es!

↑ Auch bei den Vor-Ort-Terminen werden digitale Werkzeuge eingesetzt.
Kennlernrunde im ersten Online-Workshop
Warm-Up im Online-Workshop
Geschafft der Online-Workshop ist gelaufen. Fast alles hat funktioniert.
Der Journalist Dennis Leiffels im direkten Austausch in der Klasse.
Nach zwei Online-Workshops geht es vor Ort in den Schulen weiter.
Auch bei den Vor-Ort-Terminen werden digitale Werkzeuge eingesetzt.
In den Workshops wird viel in kleinen Gruppen erarbeitet und diskutiert.
Drei Schüler in regem Austausch zur Frage "Was ist eigentlich Wahrheit?"
Beim Diskurs-Battle werden unterschiedliche Meinungen und Argumente ausgetauscht.
Ziel ist es unterschiedliche Rollen und Standpunkte einzunehmen, um so die Gegenposition besser zu verstehen.
Question und Answer mit der Reporterin Kim Torster
Die Fragen an die Reporterin zeigen sehr viel persönliches Interesse und Neugierde bei den Teilnehmenden.
Es geht um die kritische Auseinandersetzung, Perspektivenwechsel und der Konstruktion von Argumentationsketten.
Immer 2 Personen werden in ein Speed-Debating geschickt. Nach jeder Runde wird gewechselt.
Am Ende geht es um die Reflexion des Tages. Wie wollen wir diskutieren Was bedeutet es eine eigene Meinung zu haben?

Materialsammlung

Downloads

Nutzen Sie die Downloads gerne für eigene Formate und Konzepte in ihrer Bibliothek oder Schule. Haben Sie weitergehende Fragen, nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Klick
rein!